Mit unserem Use Case Verbesserung der User Experience und Entwicklung von innovativen Erlebnisformen bringen wir unsere Überlegungen in die Entwicklung einer europäischen Infrastruktur ein.

Das Projekt Gaia-X ist aus einer deutsch-französischen Initiative hervorgegangen mit dem Ziel die nächste Generation einer europäischen Dateninfrastruktur zu entwickeln. Mittlerweile beteiligen sich Unternehmen und Institution aus ganz Europa und darüber hinaus.

Unser Antrieb ist es die Perspektiven der kreativen Wirtschaft in die Entwicklung von Gaia-X einzubringen. Die Möglichkeiten für einen transdiszplinären Austausch sind vielfältig. Kreative Bereiche wie Kunst, Design oder die Entwicklung von digitalen Spielen bieten ein großes Potential für wertvolle Impulse und Ideen.

In unserem Use Case nutzen wir die Rechenleistung der Cloud um hochwertige Nutzungserlebnisse unabhängig vom jeweiligen Endgerät der User anbieten zu können. Dadurch werden neue Felder der maschinengestützten Interaktion erschlossen. Virtuelle Inhalte ergänzen Produkte sinnvoll und erhöhen deren Attraktivität. Darüber hinaus werden User durch neue Erlebnisformen in komplexe Prozesse eingebunden ohne mit Komplexität interagieren zu müssen. Der Use Case wurde auf den Seiten des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) veröffentlicht: Verbesserung der User Experience und Entwicklung von innovativen Erlebnisformen